Landeslehrgang 01/15 – Hambergen

Nach acht Jahren konnten wir am 28.2.2015 wieder einen Landeslehrgang im Tradionsverein TV Hambergen e.V. durchführen. Thema waren Angriffe im Jiu-Jitsu. Als Referenten standen Heiko Friebel – 5. Dan, welche für den kurzfristig erkrankten Richard Jonk, eingesprungen war sowie Robert Kühn 2. Dan zur Verfügung. Als besonderes Spezial gab Karl Kovacs 6. Dan aus Ungarn seinen ersten Einsatz in der Jiu-Jitsu Union Niedersachsen e.V.
Seit heute ist dieser Großmeister mit der Zentralen Budo Akademie Ungarn in der DJJU. Somit stellt sie neben der Sektion Portugal nunmer den zweiten europäischen Ableger der DJJU dar.

WELCOME UNGARN!

Es war ein toller Lehrgang. Robert begann mit der Aufwärmung bei der er u.a. einen Drill mit Pratzen zeigte, welcher optimal für ein Aufwärmtraining geeignet ist. Hiernach demonstierte Heiko worauf es bei Angriffen mit dem Stock und dem Messer ankommt. Hierbei war, wie beim kompletten Lehrgang lediglich der Angriff vorgegeben und die Teilnehmer konnten je nach individueller Möglichkeit entscheiden, welche Abwehr am besten geeignet sei. Nach einer kurzen Pause zeigte Robert Angriffsformen aus dem waffenlosen Prüfungsprogramm, um die Jiu-kas für reale Situationen und das anwendungsbezogene Training zu sensibilisieren.

Es folgte Karl mit tollen Übungen um die Bewegungsform zu schulen, Bodenabwehren sowie einer Form von Seio Nage – leicht eingesprungen. – it was great!!!!

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den Referenten sowie dem Ausrichter für diesen tollen Lehrgang.