Landeslehrgang 04/15 – Twistringen – Gerhard Schmitt

Am Samstag den 28.03.2015 fand in Twistringen der vierte Landeslehrgang der Jiu-Jitsu Union Niedersachsen statt. Als Referent stand Gerhard Schmitt ( 7. Dan Jiu-Jitsu | 6. Dan Ju-Jutsu), welcher dafür an diesem Tage sage und schreibe über 800 km zurücklegte, zur Verfügung. Gerhard, der weit über die deutsche Grenze hinaus bekannt und geehrt wird, ist seit diesem Jahr auch der Bundesausbildungsreferent der Deutschen Jiu-Jitsu Union e.V. und Autor vieler Fachbücher.

Er begann mit einem leichten Aufwärmprogramm. Als Thema wurden die Abwehr gegen Kontaktangriffe behandelt. So zeigte Gerhard viele Basics, welche selbst gestandene Danträger zum Nachdenken über die eine oder andere Ausführung eines bestimmten Hebels oder einer bestimmten Bewegung brachte.

Wir begannen mit Abwehr gegen Hand- und Armfassen und Gerhard zeigte verschiedene Abwehrmöglichkeiten mit Bewegungsraum oder alternativ, wenn einmal nicht soviel zur Verfügung steht. Auch wies er speziell darauf hin, in welchem Bereich die Selbstverteidigung stattfindet und wenn wir uns im Bereich von den sogenannten „schönen Techniken“ befinden. Damit meint er Techniken die zwar effektiv aber im „Ernstfall“ ehr nicht zur Anwendung kommen, so z.B. für Prüfungen oder als Ergänzung im Trainingsbetrieb. Es wurden ebenso die Abwehr gegen Revers und Kragenfassen, Abwehr gegen Würge oder Schwitzkasten oder auch gegen Nelsenangriffe behandelt. Was besonders auffiel, war die Nutzung der japanischen Begrifflichkeiten, die in vielen Schulen und Dojos leider nicht mehr den Stellenwert einnehmen der ihnen gebührt.

Es war ein toller Lehrgang den die fast 40. Teilnehmer mit Begeisterung folgten.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals beim SC Twistringen e.V. für die Aussrichtung und den Referenten Gerhard Schmitt für diesen gelungenen Lehrgang.